Flotten-Telematik Branchenlösungen

Telematiksysteme sind kein Selbstzweck, sondern sollen professionell gemanagten Fahrzeugflotten einen echten Nutzen bringen - meistens in Form von Kosteneinsparungen -, die in kurzer Zeit die Investition amortisieren und/oder auch in Form von qualitativen Ergebnissen, die zu mehr Kunden- und Fahrerzufriedenheit und zur Erfüllung von Umweltzielen führen. Bei branchenspezifischen Anforderungen, wie z.B. Datenübertragung von zahlreichen Sensoren, Diebstahlschutz bei mobilen Geräten (Bau- und Landmaschinen, mobile Arbeitsgeräte etc.) bieten wir im Projektgeschäft mit der FM-Familie von MiX Telematics maßgeschneiderte Flottenmanagement-Lösungen, die auf die spezifischen Anforderungen des Kunden zugeschnitten werden.

Je enger sich die Telematikanwendung auf den branchen- und kundenspezifischen Informationsbedarf bezieht, desto eher werden quantitative und qualitative Ziele erfüllt. Tracking & Tracing als Basisfunktionen bringen bereits vielen Unternehmen interessante Möglichkeiten, aber nur wenigen Anwendern echte Wettbewerbsvorteile. Um die komplexen Anforderungen von spezialisierten Branchen abzudecken, reicht T&T aber nicht aus. Kienzle Automotive hat als Systemhaus mit seinen System-Partnern MiX Telematics und VDO eine Reihe von Branchenlösungen realisiert, die ihren jeweiligen Anwendern rechenbaren Nutzen bringen. Nachfolgend finden Sie Beispiele für einige interessante Branchenlösungen, die wir im Rahmen konkreter Kundenprojekte umgesetzt haben:

1. Transport gefährlicher Güter

Für ein Gasunternehmen wurde ein umfassendes Telematiksystem realisiert, das Kennzahlen für das Risiko-management beim Transport von atmosphärischen und technischen Gasen zuverlässig und effizient erfasst und aufbereitet.  Ziel ist es durch ein durchgängiges Managementsystem, Risiken aus dem Fahrzeugeinsatz und dem Fahrverhalten frühzeitig zu erkennen und durch geeignete Maßnahmen signifikant zu verringern.

  • Das KIENZLE Telematik-System besteht aus folgenden Systemmodulen:
  • Bordrechner FM 3306 von MiX Telematics mit GSM/GPRS, GPS, CAN,  DTCO-Interface und weiteren Schnittstellen zur Erfassung und Vorverarbeitung aller relevanten Signale zur Risikobewertung
  • Unfalldatenspeicher UDS 2156 zum Erkennen eines Unfallereignisses und hochauflösende Aufzeichnung des Unfallhergangs.
  • Impact Sensor zur Erfassung der Querbeschleunigung
  • Messgerät zur Erfassung des Alkoholgehaltes in der Ausatemluft des Fahrers und Freigabe der Wegfahrsperre bei Einhaltung der Vorgabe 0,0 Promille
  • Web-Portal FM Web zur Datenhaltung, Analyse und Visualisierung der Daten zum Risikomanagement und zur Benutzerverwaltung für das Management der Zugriffsrechte auf diese Daten

2. Bauunternehmen

Für ein großes, europäisches Straßenbau-Unternehmen wurde ein System unter Verwendung des MiX Onboardcomputers FM 3316 mit Satelliten-Ortung, umfangreicher Sensorik und dem Web-Portal FM Web realisiert, bei dem die folgenden Funktionen im Vordergrund standen:

  • Erfassung und Übertragung des Treibstoffverbrauchs
  • Erfassung und Übertragung der Betriebsstunden bzw. des Kilometerstandes
  • Erfassung und Übertragung von Betriebszuständen
  • Diebstahlschutz / Wegfahrsperre

Die gewonnenen Daten werden von Kienzle aufbereitet und dem Kunden als Auswertungen zur Verfügung gestellt. Von der Projektplanung des Roll outs  der Montage und der internen Umsetzung bis zum Support im Echtbetrieb steht das jeweilige Kienzle Projekt Team dem Kunden verantwortlich zur Verfügung.  Bei Bauunternehmen kommen überwiegend unsere mobilen Einbauteams zum Einsatz, die vor Ort montieren.

3. Busunternehmen im öffentlichen Nah- und Fernverkehr

"London Central" und "London General", zwei der bekanntesten Verkehrsbetriebe Europas, haben in MiX Telematiksysteme investiert und Einsparungen bei Kraftstoffverbrauch und CO2 Emission i. H. von 8-10% erzielt. Die Ausrüstung von ca. 3.500 Bussen war somit in kurzer Zeit amortisiert.  

Auch in Deutschland haben wir ähnlich positive Ergebnisse mit einem nachhaltigen Einsparpotential von über 13% Kraftstoffreduzierung realisieren können. Gerne informieren wir Sie detailliert über die „Einfachheit“ des Systems, oder stellen einen Kontakt zu einem Busunternehmen in Ihrer Nähe her.

Der Einsatz von MiX Bordcomputern bei Busbetrieben mit der entsprechenden Analyse- und Optimierungs-software ermöglicht:

  • Mehr Kraftstoffeffizienz
  • Reduzierung des CO2-Ausstosses
  • Erhöhung der Fahrsicherheit
  • Verbesserte Unfallauswertung
  • Rückgang von Unfällen
  • Effizientere Fahrertrainings

Bei Einsatz des Digitaltachographen kann der Datendownload von Fahrer- und Fahrzeugdaten mit Hilfe des MiX Bordcomputers über GSM/GPRS auch automatisiert durchgeführt werden.

4. Kommunale Betriebe

Kienzle entwickelte ein System, das die Aufgabenbereiche Straßenreinigung, Winterdienst und Abfallsammlung optimal abbildet. Es ermöglicht, die Tourenplanung mit den entsprechenden Ist-Daten automatisch abzugleichen und unmittelbar Maßnahmen zur Optimierung einzuleiten. Mit dem neuen Modul Kienzle Kommunal „Communication Interface“ besteht die Möglichkeit, bestehende Verwaltungs- und ERP Programme anzubinden, um die relevanten Daten in vorhandenen Unternehmens- und Softwareprozesse zu übernehmen. Im Falle unseres Kunden Abfallwirtschaftsbetrieb Köln werden beispielsweise diverse Daten und Prozesse an die Software Tras von Sensis weitergeleitet und damit in bestehende Workflows integriert.

Die Fahrzeuge der Bereiche Straßenreinigung und Winterdienst werden mit den Bordcomputersystemen von MiX Telematics  ausgerüstet. Damit können erhebliche Verbesserungen bei der Servicequalität sowie deutlich mehr Transparenz und Aussagekraft bei Kundenreklamationen und signifikante Reduzierungen bei Kraftstoff-verbrauch und CO2 Ausstoß erzielt werden. Ergänzend zu dem Bordcomputer FM 3306 wird ein für den kommunalen Einsatz optimiertes Navigationssystem „Kienzle Special Routes“ angeboten. Mit der Software Kienzle FM Kommunal wird der kommunale Betrieb nun in die Lage versetzt, im Tagesgeschäft die Touren nach den Vorgaben automatisch zu bewerten. Zusätzlich werden folgende Kernfunktionen realisiert:

  • Management Fahrzeugservice
  • Verbrauchs- und Emissionskontrolle
  • Interaktive Tourenführung
  • Datenmanagement Digitaltachograph  

Erst durch diese branchenspezifische Systemerweiterung in Verbindung mit der Integration in bereits vorhandene SW-Lösungen und Unternehmensprozesse konnten die komplexen Anforderungen erfolgreich abgedeckt werden.

5. KiVAT - Telematik für Flurförderfahrzeuge

KiVAT   Kienzle Vehicle Access Terminal
Praxisgerechte Telematik-Lösung für Flurförderfahrzeuge auf WLAN-Basis

KiVAT ist ein preisgünstiges,  robustes Telematiksystem für Flurförderfahrzeuge, das folgende Funktionen bietet:

  • Ausgerüstete  Gabelstapler, Reinigungsmaschinen o.ä. können nur noch von autorisiertem und eingewiesenem   Fahrpersonal  in Betrieb genommen werden. Somit ist sichergestellt, dass führerscheinpflichtige Fahrzeuge gem.  § 7  Unfallverhütungsvorschrift für Flurförderzeuge  ausschließlich von entsprechend geschultem  Personal mit FFZ-Fahrausweis bewegt werden.
  • Zur Nachvollziehbarkeit im Schadensfall können die jeweiligen Nutzer uhrzeitgenau festgestellt werden.
  • Die vorliegenden Daten über die Auslastung der Fahrzeuge erlauben die Berechnung der optimalen  Fuhrparkgröße während einzelner Geschäftsphasen.

Lesen Sie mehr im Flyer "KiVAT" (3,17 MB)

KiVAT ist ein  System  zur Erhöhung der Effizienz von Gabelstaplern und ähnlichen Fahrzeugen und stellt die Einhaltung  von § 7 der Unfallverhütungsvorschriften sicher. Es  wurde speziell für den harten Einsatz von Flurförderfahrzeugen konzipiert.

Sprechen Sie mit uns über Ihre speziellen Anforderungen an ein Telematiksystem. Auf Basis unserer bewährten Hardware- und Softwareplattformen realisieren wir die auf Sie zugeschnittene Lösung.

Schicken Sie uns eine E-Mail an kundenservice@kienzle.de oder rufen Sie uns an unter Tel. 0208 49 50 5199

Webseite durchsuchen

Ansprechpartner


Marken
VDO

Weitere Links