DTCO-ZUbehör

Prüf- und Diagnosesysteme

CTC II Rollerset


 

Mit dem Rollensatz Kompakt kann der Prüfer die Prüfung allein durchführen.


Praktisch, preiswert, einzigartig
Mussten Tachographenwerkstätten bislang die Kalibrierung und Prüfung der Fahrtschreiber auf fest installierten, großen, teureren Rollenprüfständen vornehmen, Bremsenprüfstände dafür verwenden oder bei Wind und Wetter auf eine Messtrecke unter freiem Himmel ausweichen, eröffnet ihnen der neue Rollenprüfstand von VDO erstmals völlig neue Möglichkeiten. Weil der kompakte Rollensatz in nur einer halben Stunde installiert ist und kostengünstiger ist als ein großer Prüfstand, können damit auch kleinere Werkstätten mit einem weniger großen Kundenstamm professionelle und unkomplizierte Dienstleistungen rund um den Tachographen anbieten: Sie sparen Investitionen in teure Gerätschaften und können auch bei Eis, Regen oder Schnee oder einem besetzten Parkplatz ihrer Arbeit nachgehen. Außerdem entfallen bei der Montage aufwändige Bagger- und Betonarbeiten, weil der gesamte, vorgefertigte Rollensatz einfach auf dem Werkstattboden installiert wird und nur noch einen Anschluss an Strom und Druckluft benötigt. Dabei entsprechen die Funktionen des VDO-Rollensatzes denen eines großen Prüfstandes: Auch auf dem Rollensatz Kompakt lassen sich sämtliche Arbeiten an digitalen und analogen Tachographen vornehmen.

Auffahren, losrollen, fertig
Der Prüfstand wird bei Kalibrierung und Prüfung der Tachographen zur Ermittlung Fahrzeugwegekonstanten benötigt. Diese Wegimpulszahl ist die Basis für alle weiteren Aufzeichnungen des Datenschreibers und wird von den VDO-Prüfgeräten deshalb in einem präzise vorgegebenen Verfahren elektronisch ermittelt. Für den Prüfdienst ist das denkbar einfach: Der Werkstattmitarbeiter muss das Fahrzeug lediglich mit der Antriebsachse auf den Rollensatz fahren, auf eine konstante Geschwindigkeit beschleunigen und dann mit dem Handtestgerät CTC II die Messung starten. Das Steuergerät ist drahtlos mit dem Rollensatz verbunden und benötigt nur ein Kabel für die Verbindung zum Tachographen. Während des Prüflaufes ermittelt es automatisch den Radumfang und die Wegimpulszahl. Mit demselben Instrumentarium kann des Werkstattpersonal auch den für Nutzfahrzeuge vorgeschriebenen Automatischen Geschwindigkeitsbegrenzer (AGB) testen. Deshalb hat VDO den Rollensatz für Geschwindigkeiten bis 110 km/h ausgelegt. Gegenüber den bisherigen Prüfmethoden hat der kompakte Rollensatz von VDO eine Reihe handfester Vorteile: Im Vergleich zur Prüfung auf einer 20 Meter langen Messstrecke sparen die Servicebetriebe vor allem Platz und können die Arbeiten unabhängig von Witterungs- und Verkehrseinflüssen vornehmen. Und zur Tachographenprüfung auf Bremsenprüfständen gewinnen die Partnerwerkstätten nicht nur ihre ursprüngliche Kapazität zurück, sondern vor allem jede Menge Zeit. Weil der CTC II Rollensatz Kompakt von VDO die zehn- bis zwanzigfache Geschwindigkeit zulässt, ist die Kalibrierung viel schneller abgeschlossen. Zudem wird keine zweite Person zur Ermittlung des Radumfangs auf der Straße benötigt.

PDF (129 KB)


« Zurück zur Übersicht


Webseite durchsuchen

Ansprechpartner

Herr Oliver Dickmann


Downloads

Marken
VDO

Weitere Links
Autorisierter VDO Schulungspartner